Printversion ab lernen-unterwegs.ch (© viaStoria, 2010)

 

 
ViaGottardo

Entdeckungen entlang der Transitroute
Basel/Schaffhausen – Vierwaldstättersee – Gotthardpass – Lugano – Chiasso

Die ViaGottardo folgt grösstenteils der zu Beginn des 13. Jahrhunderts erschlossenen Route von Basel über den Gotthardpass nach Chiasso und Mailand (Route 7 von Wanderland Schweiz). Ihr nordöstlicher Zweig, der bei Schaffhausen die Landesgrenze quert, entspricht ab Zürich der im Mittelalter entstandenen Anbindung an die Gotthardroute (Route 77 von Wanderland Schweiz).
Während die Gotthardroute bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts immer in Konkurrenz mit den Bündner Alpenpässen stand, wurde sie mit der Eröffnung der Gotthardbahn und spätestens mit dem Bau des Autobahntunnels zur bedeutendsten Transitroute durch die Schweizer Alpen. Sie führt nicht nur ein in die nationalen Mythen der Schweiz, sondern erschliesst im Nord-Süd-Querschnitt eine eindrucksvolle und wirklichkeitsnahe Reise durch die Schweiz von heute.